Die 80er lassen grüßen

Als Spross der 70er bin ich ja gar nicht so ein Fan der 80er – nicht musikalisch und schon gar nicht modisch. Jetzt hab ich aber diesen coolen Stoff gefunden und schon bin ich den 80ern gegenüber etwas freundlicher gesinnt.

Um dem Retrolook noch besser gerecht zu werden, habe ich den Stoff mit neongrünem Jersey kombiniert und ein Raglanshirt daraus geschneidert.

 

Das Material:

Den Retrostoff habe ich gekauft bei: DaWanda.

Der neongrüne Jersey und der olivgrüne Bündchenstoff sind aus meinem Depot (gekauft irgendwo irgendwann…).

 

Der Schnitt:

Zum bereits zweiten Mal habe ich das kostenlose Schnittmuster Kaschi von Pech&Schwefel gewählt.  Zuletzt ist daraus mein Kolibri-Shirt entstanden.

 

Mein 80er Raglanshirt:

Und so sieht das heutige Ergebnis aus. Die Ärmel habe ich kurz geschnitten und mit Bündchenstoff eingefasst. Am unteren Rand habe ich noch ein Stück von dem neongrünen Jersey angenäht und diesem einen Rollsaum verpasst.

 

Jetzt hab ich noch mal über meinen einleitenden Spruch über die 80er nachgedacht. Eigentlich waren ja die 90er modisch noch schlimmer. Wie sind wir denn rumgelaufen… Karottenhose, hoher Bund, T-Shirt straff eingestrickt. Nietengürtel dazu, die Haare hochtoupiert und fertig. Wie waren wir cooool!!!

Ich bin mal gespannt, ob mir in 20 Jahren dieses Raglanshirt auch peinlich sein wird ;).

 

verlinkt auf: RUMS, Nähfrosch

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.