Goldene Milch – der perfekte Morgenstart

Nach längerer berufsbedingter Blog-Abstinenz melde ich mich heute wieder zurück! Und zwar mit einem richtigen Power-Rezept. Goldene Milch ist wirklich so wertvoll, wie es der Name verspricht und ist perfekt um neue Energie zu gewinnen und der Frühjahrsmüdigkeit zu trotzen.

Hauptbestandteil dieser Goldenen Milch ist Kurkuma, das seit Jahrtausenden in der chinesischen (TCM) und indischen Medizin (Ayurveda) verwendet wird. Der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff Curcumin ist unter anderem entzündungshemmend und regt das Immunsystem und die Verdauung an. Curcumin ist krebshemmend!

Kurkuma ist verantwortlich für die schöne gelbe Farbe von Curry, also bitte vorsichtig damit umgehen, es färbt extrem!

Ich habe mir angewöhnt, jeden morgen ein Glas Goldene Milch zu trinken. Damit ich nicht jedes mal aufs neue alles Kochen muss, bereite ich mir am Wochenende eine Kurkuma-Paste für die ganze Woche vor. So muss ich morgens nur mehr die Milch erwärmen und alles einrühren…

 

Kurkuma-Paste (Für eine Woche)

Zutaten:

  • 20 g Kurkumapulver (ca 3 EL) zB von hier: nu3
  • 350 ml Wasser
  • 10 g frischen Ingwer, fein gehackt

Und so geht’s:

Gib alles zusammen in einen kleinen Topf und koche so lange, bis eine cremige Paste entsteht (bei mir hat das ca 15 Minuten gedauert).

Achtung: Wenn es eindickt, brennt es leicht an. Du solltest also nicht weggehen, sondern häufiger umrühren.

Die fertige Paste kannst du in ein kleines Marmeladeglas füllen. Im Kühlschrank hält diese auf jeden Fall eine Woche.

 

Goldene Milch

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1 EL Kurkuma-Paste
  • 1 TL Honig (oder Agavedicksaft)
  • 1 TL Kokosöl zB: nu3

In vielen Fällen wird für Goldene Milch pflanzliche Milch (Mandel-, Hafer-, Reismilch) verwendet. Ich nehme meistens herkömmliche Kuhmilch, weil ich diese immer zuhause habe. Probiere einfach aus, das ist auch Geschmacksache!

Das Kokosöl hilft, dass das Curcumin vom Körper besser aufgenommen werden kann. Du kannst auch anderes geschmacksneutrales Öl verwenden.

 

und so geht’s:

Erwärme die Milch und rühre einen EL der selbstgemachten Kurkuma-Paste ein. Honig und Kokosöl solltest du wirklich erst unterrühren, wenn die Milch Trinktemperatur hat. Diese beiden Nahrungsmittel enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die bei höherer Temperatur zerstört werden.

Lass dir die Goldene Milch schmecken, du wirst bald die positive Wirkung spüren!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.